Abschaltung WordPress Q2/18

Ich habe keine Lust mehr, diese Seite in dieser Art zu betreiben, daher werde ich sie wohl bald stilllegen.
Die Inhalte werden sich noch stärker auf Hobbyprojekte beziehen, zu denen ich auch wirklich etwas produktives veröffentlichen will.

Das heißt allerdings nicht, dass ich zurück zu Facebook gehen werde. Jeder dürfte mittlerweile erkannt haben, dass Facebook eine grauenhafte Plattform ist. Deswegen habe ich da auch schon lange keinen Account mehr. Allerdings habe ich auch keine Lust mehr auf einen “klassischen” Blog. Ich denke, ich werde mich mehr an github, deviantart & Co. “anheften”.

21

Nun ich bin kein Christ, aber das aktuelle Buch von Martin Mosebach (“Die 21 – Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer”) hat mich tief beeindruckt, weil mich die 21 Menschen darin tief beeindruckt haben. Der Preis der Freiheit ist hoch. Bewundernswert, wer dafür einsteht. Wenn wir dieser Tage friedlich Ostern feiern, ist uns ja gar nicht mehr bewusst, welcher Preis andernorts für die Glaubensfreiheit gezahlt wird.

Ein wirklich wunderbares Titelthema heute in der “Jungen Freiheit”. Großen Dank an die Redaktion, spätestens jetzt wäre ich erneut auf das Buch aufmerksam geworden.

Welcome “Build Light Boss”

I decided to fork my Jenkins2Cleware project, and so I created the all new “Build Light Boss” platform. It’s going to be a complete open software and open hardware solution, so everything is completely self-makeable and all code is public.

Today, I finished the Arduino hardware device. It is basically the Cleware USB traffic light, but it runs on an Arduino Nano now. I did not completely solder it, but I went for a connector and pins to build it. This way, the Arduino is not hard-wired, but can easily be taken out – just in case 🙂 …

Find the “Build Light Boss” hardware platform here: https://github.com/weiglt/buildlightboss_HW.

Note: If you want to save yourself some driver troubles, rather buy a RS232 FTDI Arduino instead of a cheaper RS232 CH340 one.

Jenkins Build Lights Open HW/SW Platform

One little announcement: I will invest a little more time into my current experimental Jenkins build lights project. I saw that a few people have noticed the project by now, but there are still so many ideas floating around 🙂

Soon I will fork the project and extend it towards a Open-Hardware-Open-Software stack, based on Arduino. I’m 200% busy actually, but I will find the time to push it – it’s just such a cool project 😉 Stay tuned.

Take a first look at: https://github.com/weiglt/build-light-boss_HW.

Completed “Hellblade: Senua’s Sacrifice”

Never forget what it is like to see the world as a child: Where every autumn leaf is a work of art; every rolling cloud, a moving picture; every day a new story. We too emerge from this magic, like a wave from the ocean, only to return back to the sea. Do not mourn the waves, the leaves and the clouds. Because even in darkness the wonder and beauty of the world never leaves. It’s always there, just waiting to be seen again.

Excellent story, perfect atmosphere – 10/10

Hela Finale

Fun, Fun, Fun – Continuous Integration, Continuous Delivery, Continuous Deployment

Yeah, 2 (whole!) days of free time – so I wrote a little application, “jenkins2cleware”, to connect Jenkins to a USB traffic light. This is of course what we all want to do, CI and CD, and of course we want to have fun while we are at it :-D… In case you have no USB device, “jenkins2cleware” can also open up a virtual traffic light, so you can have a little fun at least.

As a git/maven project, “jenkins2cleware” is itself easily integrated into Jenkins, so it can theoretically monitor its own build status xD…

Check the project out at github: https://github.com/weiglt/jenkins2cleware.

Or if you just want to use it, download the executable Release v1.04 here (Java 7 Application): jenkins2cleware-v1_04.

The executable is fully configurable through the “jenkins2cleware.properties” file that comes with it. You can enter Jenkins user/password credentials (you should create a new user for the traffic light with no rights but read-only) and the Jenkins URL to your project on whatever server. Both HTTP and HTTPS connections are supported!

I’m using github this time, because I suspect that some day someone else might want to collaborate and I want to be able to receive pull requests, which is a little hard to setup on my own server.

What you can do now is make your current build status (OK, Broken) visible with this cute little Cleware traffic light – enjoy! Visit Cleware GmbH to buy a traffic light: http://www.cleware-shop.de.

For now I don’t want to release the final version of the software, because my ordered USB traffic light did not arrive yet and I wrote the software beforehand.

I just want to try it out in reality before dropping the “Release Candidate” status, but I guess there won’t be any problems and it can happen soon. First week of the new year, probably.

Update – 11.01.2018

Release v1.00 is out now, have fun.

Stahlmann, Amandas Nadel, B.O.S.C.H. – Ingolstadt 29.12.2017

Stahlmann war in Ingolstadt – und natürlich auch ein paar begeisterte Fans. B.O.S.C.H. (laut eigener Aussage eine Musik-Band und kein Hersteller von Haushaltsgeräten, haha…) kennt der Eingeweihte eh schon, aber auch von Amandas Nadel (“Durch die Nacht”, wow!) wird man wohl hoffentlich noch mehr hören. Vielleicht sogar die Überraschung des Abends. Wiener Schmäh plus einige sehr starke Gitarrensolos und insgesamt sehr gute Songs mit starken Melodien. Das zweite Album ist fast fertig, nicht verpassen!

Eine gewisse “Margit” wurde dann noch von Stahlmann auf einen Stuhl auf die Bühne gesetzt, weil sie sich zu weit hinten versteckt hat während der ersten Lieder. Sie hat brav mitgemacht. Und wir im Publikum hatten einen Mordsspaß bei der Aktion :-D… Insgesamt war der Sound von Stahlmann sehr druckvoll und gut abgemischt, es war ein wirklich gelungenes Konzert.

© Stahlmann

Update:

Hier ist noch die “andere Seite” des Amandas-Nadel-Stage-Fotos ^_^


Quelle: Facebook

Schloss Maxlrain MPS 2017

Zusammengefallen mit dem Tag der Bundestagswahl ist heuer das MPS in Maxlrain. Da es aber erst um 11 Uhr startete, war es für uns Besucher keine große Schwierigkeit beides zu schaffen. Bei größtenteils strahlendem Sonnenschein und leider Preisen auf Oktoberfestniveau war es auch dieses Jahr wieder ein fantastisches Highlight mit tollen Menschen und fröhlicher Musik.